Talente gesucht

Aufbau einer  Basketballmannschaft an der Gesamtschule Jüchen

Wenn in den nächsten Tagen Laszlo Lang im Sportunterricht der Klasse 5 auftaucht, dann sucht er Talente. Seit diesem Schuljahr kooperiert die Gesamtschule Jüchen sehr eng mit der Basketballabteilung des FSV Jüchen. Herr Lang  sichtet Mädchen und Jungen, die er für geeignet hält, Basketball zu spielen. Diese Talente haben die Möglichkeit, integriert im Ganztag, sportlich zusätzlich gefördert zu werden. „Die Kooperation mit der Basketballabteilung ist der Einstieg zu einer besonderen Sportförderung ab der Klasse 5 an der Gesamtschule“, so die Schulleiterin Susanne Schumacher, „weitere Kooperationen mit ansässigen Vereinen und ausserschulischen Partnern sind in der Planung mit dem Ziel eine kontinuierliche Förderung talentierter Kinder im Bereich Sport im Ganztag zu implementieren.“

 Laszlo Lang hat ein Auge für Talente, denn der gebürtige Ungar hat für sein Heimatland 103 Mal bei nationalen Spielen auf den Korb gezielt und war Basketballspieler der ungarischen Bundesliga.

Als Trainer schult er jetzt, zusammen mit zwei Kollegen die Basketballer des Vereins FSV Jüchen. Sie nennen sich die "Scorpions" und sind stolz darauf, dass ihr "Zugpferd" die 1. Herrenmannschaft in der Landesliga auf einem der vorderen Plätze gelandet ist.

Aber auch sie haben mal klein angefangen. "Wichtig ist, dass jemand sportlich ist und Körpergröße ist von Vorteil. So kommt man besser als die anderen an den Korb", erklärt Laszlo Lang. "Alles andere lernt man bei uns". Nach der Sichtung spricht der Trainer die Kinder an, die er für geeignet hält.

Der Verein ist stolz auf seine Mädchen Basketballer. "Sie sind meine beste Mannschaft und spielen bereits in der höchsten Landesklasse". Je nach Alter wird man in die einzelnen Trainingsgruppen eingeteilt. Die Jüngsten sind acht Jahre alt und spielen bei den U (unter) 10 und so wird weiter gezählt U 12, U 14, U 16 und U18. Trainieren kann man bis zu fünfmal in der Woche, anderthalb Stunden lang. "Aber die meisten kommen dreimal".

Jugendarbeit wird bei den "Scorpions" groß geschrieben. Auch der Zusammenhalt in der Gruppe wird gefördert durch Trainingscamps und Turniere. "Basketball ist eine super Sache, fördert die Gemeinschaft und den Kampfgeist. Das Gute ist, haben wir heute verloren, wissen wir aber auch, dass wir das nächste Mal gewinnen können!"

 

Wer Lust bekommen hat auch Basketball zu spielen oder Informationen wünscht, kann sich an Laszlo Lang wenden:

 

Mobil: 0160-94 66 66 92

 

E-Mail: laszlo.lang@scorpions-jüchen.de